Das Domorgelprojekt „Durch die Orgel Licht“

9. Deutscher Orgeltag

Drei besondere Schätze der Orgelgeschichte möchten wir Ihnen anlässlich des 9. Deutschen Orgeltages unter dem Motto „Orgelstadt Halberstadt, 1.000 Jahre Orgelgeschichte“ vorstellen.
Der diesjährige Orgeltag wird zum ersten Mal gemeinschaftlich von den drei großen Orgelprojekten der Stadt, von Orgelbau Hüfken, der Stadt Halberstadt und der Evangelischen Kirchengemeinde gestaltet.
Die Auftaktveranstaltung unter dem Motto „Halberstädter Orgelschätze“ eröffnet der Schirmherr des Orgeltages Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, ehemaliger Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, in der Hochschule Harz.
Sie erfahren Aufregendes von der berühmten Orgel des 14. Jahrhunderts, von dem dramatischen Schicksal der Orgel in der Martinikirche, von der Sache mit dem Licht im Dom, von der Orgelbauertradition Halberstadts und von den Zukunftsklängen des John- Cage-Orgel-Kunst Projektes.
Bei Führungen, Orgelmusik und Vorträgen werden Sie über das Vorhaben staunen, die Orgel des Michael Praetorius, das Orgelwunderwerk der Renaissance, in der Martinikirche wiedererstehen zu lassen. Weiter wird Sie das spektakuläre Domorgelprojekt „Durch die Orgel Licht“ faszinieren. Lernen Sie mit dem John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt das langsamste Musikstück der Welt kennen.
Spannend wird es nach dem Orgelgottesdienst im Dom, wenn über 150 Kinder ein Orgelpfeifen-Kinderkonzert anlässlich 40 Jahre Orgelbaufirma Hüfken geben. Das Orgelcafé lädt zum Verweilen im Kreuzgang des Domes ein.

Veranstalter und Informationen:
>> Veranstaltungsflyer
>> Veranstaltungswebseite




Das Domorgelprojekt

> Flyer Domorgelprojekt
> Rückblick Orgeltag 2015
> Rückblick Orgeltag 2016
> Rückblick Orgeltag 2017


Der mächtige Orgelprospekt des Halberstädter Doms gehört zu den größten und eindrucksvollsten Leistungen barocker Orgelarchitektur in der mittel- und norddeutschen Orgellandschaft.

Er ist das einzige, allerdings raumbeherrschende Relikt der von Heinrich Herbst d.J. und seinem Sohn 1718 vollendeten barocken Domorgel.

Einmalig sind seine beiden original erhaltenen Seitenspieltische und der Tunnel durch die Orgel mit einer außergewöhnlichen Lichtführung.

Die Restaurierung des Prospektes und die Erneuerung der jetzigen Orgel sind dringend notwendig.

Der Förderkreis Musik am Dom zu Halberstadt e.V. hat sich zum Ziel gesetzt:

  • Restaurierung des barocken Prospektes mit seinen zwei einzigartigen Seitenspieltischen

  • Erneuerung der Domorgel von 1965 in der 1000-jährigen Orgeltradition des Domes

  • Zurückversetzung des Prospektes in seine ursprüngliche Position mit Öffnung des historischen Lichttunnels

  • Wiedergewinnung der barocken Lichtführung um und durch die Orgel

Spenden und Sponsoring sind willkommen.

Spendenkonto „Domorgel Halberstadt“
IBAN: DE97 8105 2000 0901 0658 70
BIC: NOLADE21HRZ, Harzsparkasse
Betreff: Spende Domorgel Halberstadt

> Flyer Domorgelprojekt

Erfahren Sie mehr über die Orgel und das Projekt auf unserer Internetseite http://www.domorgel-hbs.de/

Bild Domorgelprojekt IdeenGut
Modell geplanter Westbau im Dom zu Halberstadt
Bild und Bearbeitung Mathias Kasuptke „IdeenGut“ Halberstadt